Hexenserie Witches Movies Playlist

Hexenserien Witches Movies Playlist

 Die mysteriöse Zeit der Rauhnächte

Info Link:

Rauhnächte Hekate-Nacht Youtube Info Link:

07:40 Skyrunners

09:00 Der größte Magier der Welt

10:35 Zwexies – Die Zwillingshexen

12:05 Halloweentown III: Halloweentown Highshool

13:30 Hellphone – Ein teuflisches Handy

15:00 Die Zauberer vom Waverly Place

16:45 Clockstoppers

18:25 Arthur und die Minimoys

20:15 Being Human Staffel 3

21:15 Buffy – Im Bann der Dämonen (2 Folgen)

22:55 American Horror Story

23:50 Charmed

Am 1. November – Allerheiligen

11:15 – 13:55 Sabrina Total Verhext! (8 Folgen)

14:15 – 17:15 Charmed (5 Folgen)

18:00 – 19:30 Ghost Whisperer (3 Folgen)

20:15 The Hole – Die geheime Falltür

22:00 Long Island Medium (5 Folgen)
Die Hexen kommen nach Stonehaven
Die zweite Staffel von Bitten verspricht jetzt schon ein echter Erfolg zu werden.
Angelehnt an die Bestseller-Bücher „Women of the Otherworld“
bekommt das Rudel es mit einem Hexenzirkel zu tun! TheStar.com
führte ein Interview mit Laura Vandervoort and Greyston Holt alias Elena und Clayton.
Die beiden verraten schon mal ein paar Details, wie es in Staffel 2 weiter gehen wird.
Info Link: 

Bitten: Exklusives Interview mit Laura Vandervoort

The Magicians
Staffel 1 Episode 6: Zum Scheitern verurteilt
Julia findet eine andere Randmagierin mit der sie versuchen will
mit Magie ins Safehouse einzudringen um so die Zauber von Marina zu stehlen.
Quentin, Alice und Penny müssen in Brakebills an Prüfungen teilnehmen,
die entscheiden, ob sie bleiben oder nicht.
Info Links:

The Magicians - Eliot (Hale Appleman, r.) führt die Erstsemesterstudenten, un...

Ab 20. Oktober 2016 im Kino!
Ouija 2 – Ursprung des Bösen
Info Links:

Ouija 2 - Ursprung des Bösen

Maxdom: Die besten Mystery-Serien

06.06.2012 von André WagnerSchlagwörter: , , ,

Die besten Mystery Serien„Sind Sie bereit, bereit für das Unbekannte? Für eine neue Erfahrung, die alles in Frage stellen könnte, was Sie zu wissen glauben? Was Sie jetzt sehen werden, wird Ihr Bewusstsein verändern, denn hinter der vertrauten Realität lauert das Unfassbare…“, wenn Mitte der 90er-Jahre diese Worte aus dem TV-Gerät kamen, war ich für meine Umwelt die nächste Stunde nicht ansprechbar.

Mystery Serien übten schon immer eine gewisse Faszination auf mich aus. Diese Kombination aus Spannung, Fantasy, Sci-Fi, Horror und paranormalen Phänomenen hat mich schon einige Tage meines Lebens gekostet und in ganz jungen Jahren auch schon die ein oder andere albtraumgeplagte Nacht, wenn ich verbotenerweise mal wieder durch den Spalt der Wohnzimmertür auf den Fernseher starrte, statt brav im Bett zu liegen.

Während zwischen Mitte der 60er bis Ende der 80er-Jahre das Mystery-Genre eher dahindarbte, erlebte es mit Beginn der 90er eine Renaissance, die glücklicherweise bis heute anhält. Mittlerweile gibt es dutzende unterschiedlichster Produktionen rund um das Thema Monster, Mythen, Aliens und rätselhaften Phänomenen, von denen ich an dieser Stelle mal eine Auswahl der, meiner Meinung nach, besten Mystery Serien vorstellen möchte.

Liste der besten Mystery Serien

 

Twilight Zone (USA, 1959 – 64)

Cover Twilight ZoneSie kann mit Fug und Recht als Mutter aller Mystery Serien bezeichnet werden, die Twilight Zone. Die von Rod Sterling geschaffene Serie gehört sicherlich zu den einflussreichsten und einprägsamsten TV-Serien aller Zeiten, kein Wunder also, dass sie gleich zweimal wiederbelebt wurde (1985-78 und 2002). Twilight Zone ist jedoch keine durchgängige Serie, sondern eine Anthologie, sprich eine Anreihung einzelner unabhängig voneinander stehenden Episoden mit den unterschiedlichsten Themen und Schauspielern. Auffällig waren die Pointen der jeweiligen Geschichten, die zum Teil äußerst, sarkastisch und psychologisch doppeldeutig sein konnten und in gewisser Weise auch gesellschaftskritisch. Zahlreiche Stars hatten in der Twilight Zone ihre Auftritte oder nutzten die Mystery Serie als Karrieresprungbrett in Hollywood. So standen unter anderem Robert Redford, William Shatner, Peter Falk oder Charles Bronson für Twilight Zone vor der Kamera.

Outer Limits (USA,  1963 – 64 und Kanada, 1995 – 2002)

Cover Outer LimitsOuter Limits ist so etwas wie die kleine Schwester der Twilight Zone. Auch Outer Limits ist eine Anthologie, bei der jede Folge eine abgeschlossene Geschichte erzählt. Im Vergleich zur Twilight Zone ist der Anteil an Science-Fiction-Elementen jedoch höher und auch die Episoden sind mit einer Laufzeit von ca. 50 Minuten eine halbe Stunde länger als bei Twilight Zone. Bekannt ist die Mystery Serie vor allem durch ihren Erzähler, der stets zu Beginn eine Einleitung und am Episodenende meist noch ein tiefgründiges Schlusswort spricht. Die Faszination von Outer Limits ist sicherlich dem Konzept der Serie geschuldet, dass man als Zuschauer nur selten wusste, wie eine Episode endet, der Protagonist konnte sterben, mal war es die Menschheit, die zu Grunde ging und manchmal nahm die Geschichte auch ein gutes Ende. Wie schon bei Twilight Zone sind auch bei Outer Limits zahlreiche Stars zu sehen. So gaben sich u.a. Charlton Heston, Leonard Nimoy, Alyssa Milano, Kirsten Dunst, Kim Cattral oder Meat Loaf bei Outer Limits ein Stelldichein.

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (USA, 1993 – 2002)